Griechische Insel kaufen

Chania

Die meisten von Ihnen haben sicherlich schon einige Urlaube auf einer griechischen Insel verbracht. Und wenn nicht, dann sollten Sie dies umgehend nachholen. Zumindest haben Sie aber sicherlich schon einiges über Kreta, Rhodos, Corfu, Santorini und Mykonos gehört oder gelesen. An eine griechische Insel kaufen haben Sie bisher sehr wahrscheinlich noch nicht gedacht. Die Frage ist nur … warum? Das ist doch ohne Probleme machbar, und wider Erwarten sind einige kleinere Insel sogar zu verhältnismäßig günstigen Preisen zu erstehen. Natürlich steht nicht der Verkauf von Santorini an, aber kleinere Insel stehen aktuell zum Verkauf an. Oder klingt das verrückt?

Die Tatsache, dass Griechenland verkehrstechnisch gut erschlossen und aus Deutschland in maximal 3 Stunden (Flugzeit) erreichbar ist, spricht klar dafür, entweder sein eigenes Paradies auf einer kleinen griechischen Privatinsel zu realisieren, oder aber auch ein luxuriöses und “besonderes” Hotelresort zu entwickeln. Zudem sind die kleineren griechische Privatinseln auch für geschlossene Personengruppen ideal geeignet, die langfristig – etwas separiert –  zusammenleben möchten, wie z. B. ältere Angehörige eines Betriebs oder aber Pflegebedürftige.

Die griechischen Inseln wären zu all den erwähnten Zwecken optimal geeignet. Mit seinen über 3.000 Inseln, die etwa 20% der Gesamtfläche des Landes ausmachen, bietet Griechenland einige sehr interessante Flecken an. Die einzige “gerechtfertigte” Skepsis ist sicherlich das Thema der “regelmäßigen Erschließung” (Verbindung zur nächsten Stadt und zum nächsten Flughafen). Dies ist aber mit den zur Verfügung stehenden verkehrstechnischen Mitteln problemlos zu lösen, und sollte nicht davor abhalten, in diese Richtung zu gehen. Die Distanzen vom Festland sind in den meisten Fällen ohnehin nicht sehr groß, und man kann mit dem eigenen Kleinboot in der Regel das gegenüberliegende Ufer geschwind erreichen. In Venedig fährt man schließlich auch mit der Gondel und zur Mönchsregion Athos (Chalkidiki) kommt man auch nur mit dem Wassertaxi. Die absolute Ruhe und die sonstigen Vorteile einer Privatinsel in Griechenland sollten eine derartige “Einschränkung” wert sein. Einige international Investoren sind daher auch schon diesen Schritt gegangen.

Konform zu der Entwicklung auf dem regulären Immobilienmarkt Griechenlands sind auch bei den griechischen Privatinseln die Preise im Verhältnis zur Vorkrisenzeit spürbar gefallen. Ganz wichtig ist aber auch, dass nun auch die Bereitschaft der Eigentümer zur Veräußerung besteht; dies war nicht immer so. Die Eigentümerfamilien bevorzugten in der Regel ihre “Prachtstück” zu bewahren und “zum richtigen Zeitpunkt” selber zu entwickeln. Doch ist es für viele nicht mehr möglich, diese – aus unterschiedlichen Gründen – noch zu halten. Man könnte somit von einem guten Zeitpunkt sprechen.

Wie beim Kauf jeder anderen Immobilie sind auch bei Inseln in Griechenland einige einleitende Maßnahmen unter Mitwirkung der erforderlichen Experten durchzuführen. Einen exemplarischen Fahrplan für den Kauf von Ferienhäuser in Griechenland finden Sie hier. Eine analoge / ähnliche Prozedur wäre auch bei Inseln durchzuführen.

Wenn Sie beim “griechische Insel kaufen” eine interessante Opportunität für sich sehen, dann sollten Sie die Gunst der Stunde ausnutzen, und nicht all zu lange überlegen! Bedenken Sie, dass von den bestehenden Inseln aktuell nur etwa 200 für eine Bebauung geeignet sind. Diese könnten schnell weg sein …

——–

Wenn Sie Rückfragen zu obigem Thema haben, dann sSprechen Sie uns einfach an! (Kontakt zu Mavvidis + Partner)