Endlich! – Aufschwung in Griechenland

monastirakiNach vielen Jahren der Rezession und des krassen Sparens kann Griechenland im aktuellen Quartal endlich von einem Umschwung in der nationalen Wirtschaft reden. Bis dieser in der realen Wirtschaft spürbar sein wird, werden sicherlich einige Monate verstreichen. Die Tatsache, dass sich aber die statistischen Kenndaten immerhin schon positiv zeigen, lässt Hoffnung entstehen. Auch die touristische Saison dieses Jahres ist sehr gut verlaufen (siehe Artikel zur touristischen Entwicklung in 2014), und im Zusammenhang mit der seit einigen Monaten stabilen wirtschaftlichen Situation im Lande führte dies bereits dazu, dass in diesem Segment einige sowohl in- als auch ausländische Investoren schon wieder aktiv geworden sind. Bestehende Preise und sonstige Gegebenheiten bieten schließlich aktuell optimale Bedingungen. Die Schätzungen von internationalen Institutionen, die aktuell von einem Aufschwung in Griechenland ausgehen und für das Jahr 2015 ein Wirtschaftswachstum von 2,9%  prognostizieren, bestätigen, dass sich im kommenden Jahr in Griechenland wieder einiges tun wird. Man bedenke, dass Griechenland für 6 Jahre in der Rezession war, und sich dementsprechend immenses Potential angesammelt hat. Daher darf man von einem langanhaltenden Aufschwung ausgehen. All dies spricht somit dafür, sich umgehend auf das Terrain des griechischen Marktes zu begeben. 

Investoren, die allgemein antizyklisch denken, sollten spätestens jetzt die Gunst der aktuellen Stunde erkennen, und die ersten Schritte für eine Positionierung auf dem griechischen Markt vornehmen. Der Immobilienmarkt hat schon die ersten Anzeichen der Stabiliserung gegeben (siehe Artikel “Immobilien in Griechenland – Das Comeback”).  Aber nicht nur der Immobilienmarkt, sondern auch eine Vielzahl von anderen Märkten stellen aktuell in Griechenland ein große Chance dar. So liegt es zum Beispiel nahe, den Medizintourismus zu betrachten, aber auch in die Richtungen Abfallverwertung, neue Technologien und “Teilproduktion in Griechenland” zu “schielen”. Im Artikel “Jetzt in Griechenland investieren” sind weitere Wirtschaftsbereiche aufgeführt, für die Griechenland prädestiniert ist.

Leider überwiegt – in den meisten Fällen grundlos – bei einigen Interessenten immer noch ein falsches Bild vom Standort Griechenland; sie können sich noch nicht von den falschen Klisches lösen. Andere können das Potential noch nicht richtig erkennen, während einige immer noch irgendwelche Risiken für den Standort sehen. Nicht zu vergessen die Gruppe derjenigen, die sich sogar noch bessere Gegebenheiten verspricht. All diese werden wohl nicht auf den Zug steigen, der jetzt am Bahnhof steht und nicht mehr lange wartet. Sie werden noch etwas warten, um vielleicht auf einen der nächsten, “sichereren” Züge zu steigen. Je nachdem wie lange sie warten, werden sie jedoch zu spät ankommen und die Feier leider verpassen. Und was machen Sie?     

———–

Zögern Sie nicht, Mavvidis + Partner bei Rückfragen einfach zu kontaktieren (Kontakt zu Mavvidis + Partner).